Spielerisch die Welt erkunden – Die Spielzeugauswahl im Kinderzimmer

0

Posted by admin | Posted in Wissenswertes | Posted on 28-03-2012

Was dem Erwachsenen wie Zeitvertreib vorkommen kann, stellt für das Kind eine Möglichkeit dar, die Welt und sich selbst besser kennenzulernen: das Spielzeug.

Doch für Eltern ist es besonders wichtig, den Unterschied zwischen mehr oder weniger sinnvollem Spielzeug zu kennen. Während nämlich das Fernsehen kaum als Spielzeug angesehen werden kann und moderne Videospiele eher in die Hände größerer Kinder gehören, benötigen kleinere Kinder eine gute Auswahl aus den sechs Hauptkategorien von Spielzeugen. Jede dieser Spielzeugkategorien ermöglicht es dem Kind, unterschiedliche Bereiche seiner Welt kennen und beherrschen zu lernen.

Der ständige Begleiter – das Kuscheltier

Kuscheltiere oder Puppen sind mitunter die besten Freunde des Kindes. Ihnen vertraut das Kind seine Geheimnisse an; von ihnen erfährt es Tröstung; mit ihnen schläft es sich besser; sie beschützen das Kind vor Monstern unter dem Bett. Kurz: Kuscheltiere und Puppen sind wichtig und das Kind wird sich eigenständig seine „Liebsten“ aussuchen.

Spielerisch den Körper beherrschen lernen – das Bewegungsspielzeug

Dreirad, Roller oder Rollschuhe: Das Kind lernt, seinen Körper zu beherrschen, den Gleichgewichtssinn zu entwickeln und Muskeln behutsam aufzubauen. Da Bewegungsspielzeuge zu Unfällen führen können, ist von Elternseite darauf zu achten, dass das Kind solange unter Aufsicht spielt, bis es diese eigenständig sicher beherrscht. Ansonsten dürfen Bewegungsspielzeuge reichlich vorhanden sein, da allesamt unterschiedliche Bereiche der physischen Entwicklung fördern können.

Die eigene Welt erschaffen und die reale nachbauen – kreatives Spielzeug

Mit kreativen Spielzeugen erschafft sich das Kind eine eigene Welt – und lernt mit Baukästen oder Miniaturspielzeugen auch die Welt kennen, in die es hineingeboren wurde. Es lernt, physikalische Zusammenhänge zu begreifen und kann seine angeborene Fantasie ausleben. Für das Kind ist dies von besonderer Wichtigkeit.

In andere Rollen schlüpfen – Kostüme

Auf eine ähnliche Weise unterstützen Kostüme die Fantasie des Kindes. Eine reiche Kleiderkiste darf in keinem Kinderzimmer fehlen. Aber es muss nicht immer eine Fee, ein Ritter oder eine Prinzessin sein – auch als Doktor oder Bauarbeiter verkleidet, empfindet das Kind wahre Freude und kann sich auf diese Weise mit den unterschiedlichen Menschen seiner Welt auseinandersetzen.

Gemeinsam Regeln befolgen – das Gesellschaftsspiel

Gesellschaftsspiele sind nicht jedes Kindes Sache, sind aber wichtig, um zu lernen, wie man gewisse Regeln beachtet. Eine kleine Auswahl an Spielen, die mit den Eltern oder auch mit anderen Kindern gespielt werden können, können das gemeinsame Spielen nach Regeln unterstützen.

Freude an der Musik – Musikinstrumente

Musikinstrumente sind häufig in den Kinderzimmern anzutreffen. Es gilt jedoch, die Interessen des Kindes zu verfolgen. Wenn es sich kaum für Musikinstrumente interessiert und lustlos auf einem Xylophon herumschlägt, ist es durchaus erlaubt, sich auf andere Spielzeuge zu konzentrieren.

Gleich um welche Spielzeugart es geht: Es kommt nicht auf die Masse, sondern auf eine gute Auswahl an, so dass das Kind spielerisch seine Welt entdecken und Neues lernen kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Spielerisch die Welt erkunden - Die Spielzeugauswahl im Kinderzimmer, 3.0 out of 10 based on 1 rating

EcoToy.de Onlineshop - handgefertigtes Holzspielzeug aus Europa

Write a comment